Bouleturnier 14. Juli 2019

Mit dem Sturm auf die Bas­til­le am 14. Juli 1789 be­gann die Fran­zö­si­sche Re­vo­lu­ti­on. Seit­dem wird die­ser Tag als „Fran­zö­si­scher Na­tio­nal­fei­er­tag“ be­gan­gen. 29 Mit­glie­der und in­ter­es­sier­te Gäs­te folg­ten der Ein­la­dung des Deutsch-Fran­zö­si­schen Part­ner­schafts­ver­eins zu ei­nem ver­gnüg­li­chen Boule-Tur­nier auf dem Bou­ledro­me an der Stadt­kir­che Ro­ten­burg. Zwei mit den Fran­zö­si­schen Flag­gen ge­schmück­te Pa­vil­lons und mit eben­sol­chen Flag­gen de­ko­rier­te Bäu­me ga­ben dem Bou­ledro­me ei­nen dem An­lass an­ge­mes­se­nen Rah­men. Je­weils 3 Spie­ler bil­de­ten 8 Mann­schaf­ten. Im Ko-Sys­tem wur­de der Eh­ren­preis aus­ge­spielt. Mit Spaß, Kön­nen, Glück oder Pech, aber im­mer mit ei­nem Schuss Ehr­geiz wur­de die Ku­gel ge­legt oder mit ihr ge­schos­sen. Für die Stär­kung der Spie­ler, wie auch der Gäs­te, war ge­sorgt. Es gab schmack­haf­te Knab­be­rei­en und eine Aus­wahl an Ge­trän­ken. Die Mann­schaft mit Lin­da und Jens De­ma­gny und Ger­hard Döh­ring war im End­spiel er­folg­reich und nah­men den Eh­ren­preis ent­ge­gen. Von die­ser Stel­le noch­mals „Herz­li­chen Glück­wunsch!“ Bei ei­nem zwangs­lo­sen Bei­sam­men­sein im Kan­tor-Helm­ke-Haus  klang der Nach­mit­tag bei an­ge­reg­ten Ge­sprä­chen aus. Den dort an­ge­bo­te­nen Le­cke­rei­en wur­de mit gro­ßem Ap­pe­tit zu­ge­spro­chen. Den Mit­glie­dern die die­se schmack­haf­ten Hap­pen zu­be­rei­tet ha­ben, gilt der Dank eben­so wie den flei­ßi­gen Hän­den, die beim Aus­rich­ten der ge­lun­ge­nen Ver­an­stal­tung ge­hol­fen ha­ben. Al­len vor­an Dan­ke und Lob dem Or­ga­ni­sa­ti­ons­team Ro­se­ma­rie und Jan Kow­al­c­zyk so­wie An­dré Men­dritz­ki.

Zum Ver­grö­ßern auf die Bil­der kli­cken !

Zu al­len Bil­dern

Menü